You are here: Home Lexikon Quark-Gluon-Plasma
Personal tools

Quark-Gluon-Plasma

Exotische Zustandsform der Materie, in der ein Großteil der Materie aller Wahrscheinlichkeit Sekundenbruchteile nach dem Urknall vorlag. Unter normalen Umständen findet man Quarks nur im Inneren größerer Teilchen, vor allem in Protonen und Neutronen, wo sie von den Trägerteilchen der Starken Kernkraft (den Gluonen) so zusammengehalten werden, dass es unmöglich ist, ein einzelnes Quark herauszulösen. Bei extrem hohen Dichten und Temperaturen dagegen, so wird vermutet, lösen sich diese größeren Teilchen auf, und es entsteht eine dichte Suppe miteinander wechselwirkender Quarks und Gluonen: ein Quark-Gluon-Plasma (QGP).

Es sollte möglich sein, ein Quark-Gluon-Plasma an Teilchenbeschleunigern künstlich herzustellen; tatsächlich spricht einiges dafür, dass den Teilchenphysikern am Relativistic Heavy Ion Collider genau das gelungen ist.


Variants

  • QGP